Allgemein

Keep the Black Pigeon flying!

Unterstützt mit monatlichen Spenden das anarchistische Buch- und Kulturzentrum Black Pigeon!

Seit 2016 gibt es nun das Black Pigeon in der Scharnhorststr. 50 im Hafenviertel der Dortmunder Nordstadt. Mit viel solidarischer Unterstützung und einer Crowdfunding-Kampagne haben wir es damals geschafft, genug Startkapital zu bekommen um das Ladenlokal zu mieten und konnten so von unserer kleinen Bücherecke im ConcordiArt in eigene, größere Räumlichkeiten umziehen. Seitdem tragen wir uns vor allem durch Einnahmen aus dem Verkauf von Büchern und veganen Lebensmitteln – mal geht das mehr, mal weniger gut.

Nun wollen wir aber das Black Pigeon dauerhaft auf sichere Beine stellen und die Finanzierung von Miete, Nebenkosten sowie immer mal wieder anfallenden Umbaumaßnahmen sichern. Deshalb rufen wir auf: Richtet Daueraufträge ein und füttert die Schwarze Taube regelmäßig mit eurem Geld! Schon kleine Beiträge wie 5€ monatlich können helfen, wenn viele Leute spenden.

Was ist das Black Pigeon?

Das Black Pigeon ist ein anarchistisches Buch- und Kulturzentrum in Dortmund. Wir wollen anarchistische Ideen verbreiten und erfahrbar machen und bieten deshalb neben dem Verkauf von Büchern und veganen Lebensmitteln auch zahlreiche Veranstaltungen an. Mit den Räumlichkeiten stellen wir anarchistischen und anderen emanzipatorischen Gruppen eine Basis für ihre Aktivitäten. Dabei wollen wir ein Anlaufpunkt sowohl für die Bewegung als auch für die Nachbarschaft sein und sehen uns als Teil einer revolutionären Bewegung für eine herrschaftsfreie Gesellschaft.

Was macht ihr mit dem Geld?

Zunächst einmal wollen wir eine gewisse finanzielle Sicherheit erreichen, damit wir Miete und Nebenkosten auch zahlen können, wenn mal gerade nicht so viele Bücher gekauft werden. Ihr helft damit also, uns vom Marktdruck zu befreien. Wenn darüber hinaus viel zusammen kommt, können wir auch die Preise für vegane Lebensmittel und Getränke senken, sodass sie sich mehr Leute leisten können. Für die Bücher geht dies aufgrund der Buchpreisbindung leider nicht. Wenn es ganz gut läuft, könnten wir sogar weitere anarchistische Projekte und Gruppen finanziell unterstützen, mehr Vorträge veranstalten etc.
Zunächst einmal geht es aber um die Herstellung finanzieller Sicherheit für das Projekt.
Euer Geld fließt also in sehr gute Sachen, persönlich bereichern wird sich daran niemand: Wir Kollektivmitglieder sind nach wie vor ohne Bezahlung im Black Pigeon tätig.

Wie kann ich euch sonst unterstützen?

Wenn du in Dortmund oder Umgebung wohnst – mach mit beim Black Pigeon Kollektiv! Wir können immer Unterstützung bei Ladenschichten oder Orga-Aufgaben gebrauchen. Sprich uns einfach im Laden an, schreib uns eine Mail oder komm zu einem unserer mehrmals im Jahr stattfindenden Kennenlerntreffen.
Wenn du woanders wohnst – unterstütze anarchistische oder antiautoritäre Strukturen bei dir vor Ort oder bau selbst welche auf!
Ansonsten kannst du uns selbstverständlich auch einfach dadurch unterstützen, dass du deine Bücher bei uns bestellst.

Unsere Kontodaten:
Black Pigeon
BIC: GENO DE F1 ETK
IBAN: DE18830944950003287980

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.