Allgemein

!!! Extrem wichtige News: Das Black Pigeon sucht eine*n Nachmieter*in für den Fotokünstler Hendrik Müller !!!

Liebe Menschen,
vor wenigen Wochen erst haben wir fünf Jahre Black Pigeon gefeiert und mit euch gemeinsam auf eine wundervolle und teilweise auch turbulente Zeit rund um das Black Pigeon zurückgeblickt.
Wir möchten euch auch auf diesem Weg nochmal für eure Glückwüsche und euren Support danken. Ihr macht alle das Black Pigeon zu dem was es ist.
Die Räumlichkeiten in der Scharnhorststraße haben wir seit März 2016 zusammen mit dem Fotokünstler Hendrik Müller mit Leben gefüllt. Hendrik war von Beginn an nicht nur unser Mietmieter der Räume, sondern auch Wegbegleiter und Freund.
Deshalb sind wir auch sehr traurig darüber, dass Hendrik entschieden hat, dass er ab März 2022 neue Wege gehen möchte und deshalb die Räume in der Scharnhorststraße verlässt.
So traurig wir auch über diese Veränderung sind, ist es für uns als Kollektiv wichtig nach vorne zu blicken und die Zukunft des Black Pigeons zu sichern.


Was bedeutet Hendriks Auszug also für den Fortbestand des Pigeons als anarchistisches Zentrum im Hafenviertel?
Das Kollektiv hat nicht die finanziellen Möglichkeiten die Miete und die Nebenkosten für den Laden alleine zu stemmen… und da kommt ihr ins Spiel!
Wir suchen nach einer Gruppe, Initiative, engagierten Einzelpersonen etc. die mit uns gemeinsam die Räumlichkeiten anmieten. Dabei ist uns folgendes wichtig zu erwähnen: Das Black Pigeon ist und bleibt ein libertärer Laden, deshalb ist es uns wichtig, dass unsere neuen Mitmietenden einen politischen Grundkonsens mit uns teilen und auch einen emanzipatorischen linkspolitischen Anspruch an sich selbst haben.
Bisher hat Hendrik den hinteren Bereich des Ladens für sein Fotostudio und für Büroräume und Lager genutzt, wir nutzen den vorderen Bereich für unsere Veranstaltungen und auch als Verkaufsfläche für unser Bücher- und Lebensmittelsortiment.
Dies ist für uns aber alles nicht in Stein gemeißelt und wir können uns auch vorstellen gemeinsam mit unseren neuen Mitmieterinnen ein neues Nutzungskonzept zu erarbeiten. Denkbar ist auch ein Konzept, bei dem mehr als 2 Gruppen den Laden für sich umgestalten und ihre Ideen in ihm verwirklichen.

Nun einmal zu den Hard Facts:
Der derzeit durch Hendrik genutzte Bereich im Erdgeschoss ist 64,6 qm gross, besteht aus einem großen Raum (derzeit das Atelier) mit zusätzlich abgetrenntem Büro/Lagerraum.
Die monatlichen Kosten belaufen sich auf 439,32 Euro Kaltmiete zzgl. Nebenkosten in Höhe von ca. 150 Euro für Strom und Gas.
Zusätzlich gibt es noch einen großen Keller mit Waschraum, Werkstatt und viel Lagerfläche. Der kleine Garten hinterm Haus kann ebenfalls mitgenutzt werden.
Alles in Allem bieten die Räumlichkeiten vielseitige Nutzungsmöglichkeiten, denkbar ist z.B. Yoga Studio, andere sportliche Aktivitäten, Kreatives, Konferenzräume, Druckwerkstatt, DIY Café etc.etc… Alles Weitere könnten wir euch in einem persönlichen Gespräch oder bei einem Besichtigungstermin erklären.


Meldet euch gerne bei uns, wenn ihr euch vorstellen könnt mit eurem Projekt mit uns gemeinsam die Räume im Hafenviertel zu beziehen.
Das Kollektiv ist darauf angewiesen neue Mitmieter*innen zu finden, um die Räumlichkeiten in der Scharnhorststraße zu halten, als einzige Alternative würde uns im worst case nur ein Umzug in andere Räume bleiben. Da wir dies aber möglichst vermeiden möchten, freuen wir uns, wenn ihr unser Gesuch teilt, euren Freund*innen davon berichtet und an alle weitertragt, die Projektideen haben, die sich in unserem Laden verwirklichen lassen.
Alle Interessierten können sich per Mail an uns wenden unter black-pigeon@riseup.net.
Wir freuen uns auf eure Anfragen!
Liebertäre Grüße,

Das Black Pigeon Kollektiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.