Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lesung zu Hausbesetzungen in Dortmund

19. März 2021 @ 7:00 pm

Im November 1973 schwappt die europaweite Hausbesetzungswelle in den Dortmunder Norden über. Die Oesterholzstr. 91 wird im Anschluss an ein Fest des AKJZ (Aktionskreis Jugendzentrum) von 400 Jugendlichen besetzt und Erich-Dobhardt-Haus getauft. Über 40 Jahre später, im August 2014, wird eine entweihte Kirche, nur wenige hundert Meter von der ersten Hausbesetzung Dortmunds entfernt, von der jüngsten Generation Dortmunder Hausbesetzer:innen in Beschlag genommen.
Die Lesung wirft einen Blick in diese erste Phase von Hausbesetzungen im Dortmunder Norden. Neben dem Kampf um ein selbstverwaltetes Jugendzentrum, wird die Auseinandersetzung um das Sanierungsgebiet Nord II beleuchtet, in deren Folge es 1977 zu Hausbesetzungen durch die Dortmunder Selbsthilfe kommt, um sich gegen die Kahlschlagsanierung der Stadt zur Wehr zu setzen.

Details

Datum:
19. März 2021
Zeit:
7:00 pm

Veranstalter

Black Pigeon Kollektiv
Telefon:
0231 33882752
E-Mail:
black-pigeon@riseup.net
Veranstalter-Website anzeigen