Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag: von der Mbembe Debatte bis zur Documenta: Wiederkehr eines „ehrbaren Antisemitismus“?

14. November @ 19:30 - 22:30

Kostenlos

Vortrag und Diskussion mit Ingo Elbe

14.11.2022 | 18:30 Uhr Einlass um 18:00 Uhr| Black Pigeon, Scharnhorststraße 50, 44147 Dortmund | Eintritt frei

Seit einigen Jahren attackieren relevante Teile der deutschen Kunst- Medien- und akademischen Szene einen vermeintlich ‚provinziellen‘ Konsens des Gedenkens an den Holocaust, der Thematisierung von Antisemitismus und der Haltung gegenüber dem jüdischen Staat. In Feuilletondebatten, auf staatlich finanzierten wissenschaftlichen Tagungen, in unzähligen offenen Briefen und auf Ausstellungen werden in aggressiver Weise Antisemitismus auf allgemeinen Rassismus reduziert, der Holocaust relativiert und Israel als kolonialrassistischer Staat angegriffen. Der Vortrag analysiert die postkoloniale Hintergrundideologie dieser in ‚progressiven‘ Kreisen immer mehr um sich greifenden Tendenzen.

Dr. Ingo Elbe ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Privatdozent am Institut für Philosophie der Universität Oldenburg.

Der Vortrag wird organisiert von der Initiative für Gesellschaftskritik und findet mit freundlicher Unterstützung der Amadeu-Antonio-Stiftung im Rahmen der Aktionswochen gegen Antisemitismus statt.

Details

Datum:
14. November
Zeit:
19:30 - 22:30
Eintritt:
Kostenlos
Webseite:
https://ifgdortmund.wordpress.com/

Veranstaltungsort

Black Pigeon
Scharnhorststr. 50
Dortmund, Nordrhein-Westfalen 44147 Deutschland
Google Karte anzeigen

Veranstalter

Initiative für Gesellschaftskritik Dortmund
E-Mail:
ifg_dortmund@protonmail.com
Veranstalter-Website anzeigen